Flugzeugteil stürzt am Münchner Flughafen in Feld

Beim Landeanflug auf den Münchner Airport hat eine Maschine ein mehrere Meter großes Flugzeugteil verloren.

Demnach sei das etwa 3,5 Meter lange Teil des Fliegers rund 10 Kilometer östlich vor der Landebahn abgebrochen und auf das Feld eines Bauern gestürzt.

Ein Landwirt hat am Freitagmorgen ein Flugzeugteil auf einem Feld bei Wartenberg im Landkreis Erding entdeckt, das vermutlich ein russisches Frachtflugzeug verloren hat.

Bei dem Flugunfall, der sich am frühen Freitagmorgen bei Wartenberg ereignete, wurde niemand verletzt, es gab keinen nennenswerten Sachschaden - unterm Strich war viel Glück im Spiel. Laut Medienberichten soll es sich bei dem Flugzeug um eine Transportmaschine gehandelt haben. Es wird laut BFU zur Untersuchung nach Braunschweig gebracht. Klar ist mittlerweile, dass es sich bei dem Teil um eine Abdeckung eines Motors für die Landeklappen an den Tragflächen handelt.


Beliebt

VERBINDEN