Ein Dutzend Torchancen kreiert: Özil sorgt für Premier-League-Rekord

Özil brachte außerdem 90 Prozent seiner Pässe zum Mitspieler und spielte 15 Diagonalbälle. Der elfjährige Charlie, der wegen eines Gehirntumors bereits mehrere Operationen hinter sich hat und demnächst erneut operiert werden muss, wurde am Dienstag vom deutschen Weltmeister Mesut Özil, seinem Lieblingsspieler, zu der Premier-League-Partie eingeladen. Die Mannschaft um die deutschen Weltmeister Mesut Özil und Shkodran Mustafi gewann gegen den AFC Sunderland mit 2:0 (0:0).

Manchester City hat derweil im Kampf um die direkte Qualifikation für die Champions League für eine Vorentscheidung gesorgt und Liverpool ins Hintertreffen gebracht. Vor dem letzten Spieltag am Sonntag rückte Arsenal als Tabellenfünfter bis auf einen Zähler an den FC Liverpool von Trainer Jürgen Klopp heran. Für Arsenal war der angeblich von Rekordmeister Bayern München umworbene Doppeltorschütze Alexis Sánchez (72., 81.) der Held des Abends.

Für einen krebskranken Fan des Premier-League-Vereins FC Arsenal wurde das Spiel der Gunners gegen Absteiger Sunderland zu einem besonderen Erlebnis.

Gabriel Jesus (27.), der frühere Wolfsburger Kevin De Bruyne (29.) und Yaya Touré (57.) trafen für Manchester, Hal Robson-Kanu (87.) war für die Gäste erfolgreich.


Beliebt

VERBINDEN