Kölner Polizei ermittelt gegen Oliver Pocher

Für seine direkte Art ist Oli Pocher (39) bekannt. Die diskutierenden Männer versperrten so einer Straßenbahn die Weiterfahrt - und handelten sich damit nun eine Strafanzeige ein!

Verkehrsregeln sind für den feinen Herrn wohl überflüssig.

Geduld ist offenbar nicht seine Stärke: TV-Moderator Oliver Pocher soll nach Angaben der "Bild"-Zeitung am vergangenen Samstag versucht haben, die Sperrungen in der Kölner Innenstadt wegen des Radrennens "Rund um Köln" auf ziemlich dreiste Weise zu umfahren". Pocher sei aus seinem Luxussportwagen gestiegen, habe mit dem Radfahrer diskutiert und dabei mit seinem Fahrzeug eine heranfahrende Straßenbahn blockiert, schreibt das Blatt.

Über die unverschämte Proll-Aktion berichtete die " Bild ".

Köln - Komiker Oliver Pocher soll am Samstag, um einen Stau zu umgehen, in Köln über einen Gehweg gefahren sein. "Er fuhr einfach auf den Weg, der über die Bahngleise läuft", so ein Zeuge.

"Es besteht der Verdacht einer Nötigung im Straßenverkehr gegen den Fahrer (Pocher) und den Radfahrer".

Die Kölner Polizei bestätigt, dass entsprechende Fotos vorliegen und dass das Verkehrskommissariat nun gegen den Promi ermittelt.

Die Polizei würde derzeit den Sachverhalt prüfen, welches Strafmaß Pocher drohen könnte, sei noch unklar.


Beliebt

VERBINDEN