Detroit Become Human: Erscheint definitiv erst 2018

Anfang Januar hatte Sony selbst einen Release für 2017 angedeutet: Im Rahmen eines Trailers versprach der Hersteller ein "großes Jahr für PlayStation-Gamer" und zeigte neben anderen Titeln auch Detroit: Become Human.

Generell ist Sony sehr vorsichtig mit Release-Daten geworden, die man zukünftig nicht mehr nennen möchte, wenn sie auch nicht zu 100 Prozent eingehalten werden können. Allerdings ist auch das laufende Jahr gut mit Spielen gefüllt. Als Beispiele dienen die beiden potentiellen Blockbuster "Gran Turismo Sport" und "Uncharted: The Lost Legacy".

In der vergangenen Woche erklärte Sony den Verzicht auf die frühe Nennung von Erscheinungstermin damit, dass künftig Verschiebungen verhindert werden sollen. Diese sollen erst dann genannt werden, wenn der tatsächlichen Veröffentlichung nichts mehr im Wege steht und keine Verschiebung droht.

"Detroit Become Human", das aktuell bei Quantic Dream entsteht, wurde auf der E3 2017 mit einer umfangreichen Gameplay-Präsentation bedacht.

Zurück zum Spiel dieser Meldung: Die Handlung von "Detroit: Become Human" ist in einer Welt angesiedelt, in der die Menschen mit mit Androiden zusammenleben, was jedoch nicht ohne Probleme bleibt.


Beliebt

VERBINDEN