Miley Cyrus stänkert gegen Modedesigner Gabbana

Die US-Sängerin Miley Cyrus und der italienische Modedesigner Stefano Gabbana haben sich auf Instagram ein Wortduell geliefert.

Am Samstag stellten Dolce & Gabbana in Mailand ihre Kollektion für das Frühjahr 2018 vor. Der 23-Jährige erreicht neben seinen eigenen 80.000 Followern vor allem auch die Fans seiner international erfolgreichen Schwester Miley Cyrus.

"Es war nie der Traum meines kleinen Bruders, ein Model zu werden, er ist einer der talentiertesten Musiker, die meine Ohren jemals hören durften", schrieb sie zu einem Bild aus der Show. Es sei jedoch das Credo der Familie Cyrus, alles zumindest einmal auszuprobieren und neue Gelegenheiten zu nutzen, die sie aus ihrer Komfortzone locken. Über die aufgekommene Kritik hatte sich Designer und Mitgründer des Modehauses, Stefano Gabbana (54), kürzlich lustig gemacht. Cyrus kritisierte das Modelabel wegen dessen politischen Haltung. "Aber ich unterstütze die Bemühungen Ihres Unternehmens, junge Künstler zu feiern und ihnen eine Plattform zu geben, auf der sie glänzen können". Doch unter den Glückwünschen an ihren Bruder richtete Cyrus sich auch an die beiden Designer selbst: "Ich widerspreche klar der Politik von Dolce & Gabbana". Ebenfalls via Instagram antwortet er unter anderem: "Wir sind Italiener und kümmern uns nicht um Politik, besonders nicht um amerikanische Politik". "Dolce & Gabbana" hatten zuletzt mehrfach First Lady Melania Trump ausgestattet und wurden dafür von Trump-Gegnern kritisiert.

Einen Aufreger bot Miley Cyrus' persönliche Anmerkung im Post Scriptum.


Beliebt

VERBINDEN