Gina-Lisa Lohfink: "Ich hatte Angst um mein Leben"

Jetzt will einer der Kläger Schmerzensgeld von Gina-Lisa Lohfink einfordern - und das nicht zu knapp!

Für alle Frauen mit operierten Brüsten ist die Nachricht von auslaufendem Silikon der blanke Horror.

"Ich habe mir vor zwei Jahren bei dem besten Arzt in der Branche in Madrid die Brüste machen lassen", berichtet Lohfink weiter.

Das Model hatte große Angst und ist nach der zweistündigen OP sehr erleichtert: "Mir geht es so weit okay".

Dem Magazin zufolge hatten sich die Brustimplantate der Blondine verschoben und das Silikon drohte auszulaufen.

Mit starken Schmerzen wurde sie in eine Klinik eingeliefert, wo sie sofort notoperiert wurde. "Keine Komplikationen." Ob das Drama nun wirklich ein Ende hat, wird sich allerdings erst in den kommenden Wochen zeigen.

Der Prozess hatte deutschlandweit Aufsehen erregt und polarisiert. Das Urteil wurde nur auf Rechtsfehler untersucht.

Man kann Lohfink, die ihre Fernseh-"Karriere" 2008 bei "Germany's Next Top Model" startete und erst 30 Jahre alt ist, nur wünschen, dass sie zu mehr Natürlichkeit zurückfindet.


Beliebt

VERBINDEN