Obdachlose töten Obdachlosen - Hohe Haftstrafen

Köln. Im Prozess um den qualvollen Tod eines Obdachlosen in Köln soll heute das Urteil gesprochen werden. Das zuständige Landgericht hat nun einen Mann und seine Freundin wegen Totschlags zu langen Haftstrafen verurteilt. Zwei andere Obdachlose - ein Mann und eine Frau - sind vor dem Landgericht Köln angeklagt, den 29-Jährigen im November getötet zu haben.

Der Mann und die Frau müssen für jeweils sieben Jahre und sechs Monate ins Gefängnis.

Demnach traten sie ihn nach einem Streit so brutal gegen Kopf und Bauch, dass er starb. Anschließend zündeten sie den Toten an, um Spuren zu verwischen.

Der 37 Jahre alte Angeklagte und seine 31 Jahre alte Komplizin und Freundin waren zum Zeitpunkt der Tat ebenfalls obdachlos.


Beliebt

VERBINDEN