Schwesta Ewa zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt

Im Prozess gegen eine als Schwesta Ewa bekannte Rapperin aus Frankfurt ist das Urteil gefallen. Die Staatsanwaltschaft hatte vier Jahre und drei Monate Haft gefordert. Das berichtet die Bild.

Verurteilt wurde die Angeklagte wegen 18 Fällen von Steuerhinterziehung, zwei Fällen von Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger und 35 Fällen von Körperverletzung. Die Staatsanwältin sah am Dienstag in ihrem Plädoyer die meisten der Vorwürfe als erwiesen an. Dass die Zeuginnen - vier angeblich von Ewa zur Prostitution gedrängte Mädchen - sich letzte Woche positiv über ihr Verhältnis zur Rapperin geäußert haben, könnte das Strafmaß reduziert haben. "Ich werde mich davon distanzieren und mich komplett auf meine Musik konzentrieren".

Bis zur heutigen Urteilsverkündung war Schwesta Ewa über acht Monate in Untersuchungshaft.


Beliebt

VERBINDEN