Bei der Rückreise vom Southside: Bus kollidiert mit Zug

Tuttlingen - Ein Zug ist in Tuttlingen am Montagmorgen mit einem Bus zusammengeprallt.

Der Busfahrer wurde verletzt, wie die Polizei mitteilte. Er war ohne Passagiere unterwegs gewesen. Im Zug saßen laut Polizei zwischen 200 und 300 Personen - überwiegend auf der Rückreise vom Southside-Festival.

Der Busfahrer wurde verletzt. Wegen eines Rückstaus musste der Fahrer des Linienbusses anhalten. Hierbei befand sich der hintere Teil des Gelenkbusses noch auf den Gleisen des Bahnüberganges.

Die Bahnstrecke zwischen Tuttlingen und Sigmaringen war am Vormittag noch gesperrt. Der Lokführer des in Richtung Fridingen fahrenden Zuges konnte einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Reisende werden derzeit in einer nahegelegenen Sporthalle untergebracht und von dort mit Shuttle-Bussen zum Bahnhof Fridingen beziehungsweise Tuttlingen gefahren. Die Bergungsarbeiten dauern derzeit an.


Beliebt

VERBINDEN