Fussball-News: Young Boys holen Sow

Wie Borussia Mönchengladbach offiziell bestätigt, kehrt der zentrale Mittelfeldspieler in seine Schweizer Heimat zurück und schließt sich den Young Boys Bern an. Er wird die Rückennummer 8 tragen.

Der ehemalige FCZ-Nachwuchsspieler wechselte vor zwei Jahren zu Mönchengladbach, wurde in der Bundesliga einmal eingewechselt und im Pokal zwei Mal eingesetzt.

Die Young Boys nehmen den 20-jährigen Djibril Sow für 4 Jahre unter Vertrag.

Djibril Sow bestritt in den verschiedenen Nachwuchs-Auswahlen des Schweizerischen Fussballverbands über 30 Länderspiele und wurde am Ende der vergangenen Saison von Nationaltrainer Vladimir Petkovic für das Testländerspiel gegen Weissrussland aufgeboten. "Er wird mit seiner Dynamik und seiner offensiven Spielweise eine Bereicherung für unsere Mannschaft sein", sagte Sportchef Christoph Spycher.

Sow wechselte 2015 von seinem Ausbildungsklub FC Zürich an den Niederrhein und schaffte es über die einjährige Zwischenstation zweite Mannschaft im vergangenen Sommer in den Profikader. "YB hat national und international grosse Ambitionen".

Zugleich geben die Berner bekannt, dass der noch für eine weitere Saison laufende Vertrag mit Milan Gajic aufgelöst wurde. Der 30-jährige Mittelfeldspieler aus Serbien wechselt nach vier Jahren und 108 Pflichtspielen zum Super-League-Absteiger FC Vaduz. In der letzten Saison kam Gajic bei YB nur noch sechs Mal zum Einsatz.


Beliebt

VERBINDEN