RB hängt Keita Preisschild um

Laut englischen Medien lässt der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp (50) im Poker um den Offensivmann nicht locker.

81 Pflichtspiele, 20 Tore und elf Asissts später war die Zeit reif für den nächsten Schritt. Die "Reds" seien demnach bereit, 57 Millionen Euro Ablöse auf den Tisch zu legen.

Erst im vergangenen Sommer wechselte Keita für 15 Millionen Euro von RB Salzburg nach Deutschland. Doch nach Informationen der Bild will Leipzig Keita unter einer Ablöse von 80 Millionen Euro nicht ziehen lassen. Und ein Jahresgehalt von 7,1 Mio Euro.

Zudem soll der 22-Jährige, laut des Berichts, noch mindestens ein Jahr beim Vizemeister bleiben wollen.

Der Vertrag des Mannes aus Guinea läuft noch bis 2020, mit einer Vertragsverlängerung zögert er bereits seit längerem. Interessenten gibt es genug - Bayern München bis Barcelona.


Beliebt

VERBINDEN