"Unwürdig": Sohn Walter kommt nicht zu Kohls Beerdigung!

Die Zeit, als Deutschland sich von "Erbfeinden "eingekreist sah und dies den Kindern in den Schulen mit blindem Hurrapatriotismus quasi eingetrichtert wurde, sah er als stete Mahnung zu Frieden und Aussöhnung".

Dass an den früheren Kanzler im Reichstagsgebäude in Berlin als Hauptstadt des vereinten Deutschlands erinnert werden könne, sei untrennbar mit Kohl selbst verbunden, sagte Lammert.

Kohl hatte nach seiner Abwahl 1998 der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung zahlreiche Handakten für ihr Archiv in Sankt Augustin bei Bonn zukommen - aber 2010 wieder abholen lassen.

Bestatter tragen vor dem Haus des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl einen Sarg zu einem Leichenwagen. Kohl sei ein Glücksfall für Deutschland und Europa gewesen, da er 1989 die Initiative ergriffen und der friedlichen Revolution ihre politische Richtung gegeben habe. 22 Prozent sind nicht dieser Meinung.

Der EU-Gipfel hat am Donnerstag mit einer Schweigeminute Helmut Kohls gedacht.

"Ich bin überzeugt, dass diese Idee bei voller Gesundheit seine Zustimmung gefunden hätte", sagt Walter Kohl mit Blick auf den Vater.

Begleitet von zwei Enkelkindern versuchte Kohls Sohn Walter am Mittwoch vergeblich, in das Haus seines Vaters in Ludwigshafen-Oggersheim zu gelangen. Die Kanzlergattin hatte sich am 5. Juli 2001 nach langer Krankheit das Leben genommen. Die Gestaltung der Gedenkfeiern für Kohl ist auch wegen der Wünsche von Kohls zweiter Ehefrau Maike Kohl-Richter nicht einfach. Es ist der einzige offizielle Gendenkakt in Deutschland abseits der Trauermesse im Dom in Speyer. Der Anwalt habe vereinbaren wollen, dass die Söhne und Enkel an allen Trauerfeiern teilnehmen und würdevoll von Kohl Abschied nehmen dürfen. Jede neue Synagoge und jede Stätte der Erinnerung, wie etwa das Centrum Judaicum in Berlin, durfte Helmut Kohls Aufmerksamkeit sicher sein. "Dennoch liegt mir eine angemessene Würdigung des politischen Lebenswerkes meines Vaters am Herzen". Der Bundestag sei dafür der bestmögliche Ort.

Am kommenden Dienstag werden viele Bundestagsabgeordnete an einer Totenmesse für Kohl in Berlin teilnehmen. Für die Ehrung des Verstorbenen in Deutschland sei der Bundestag der "wohl bestmögliche Or t", erklärte Lammert weiter. Seine integrierende Kraft sei legendär gewesen "ebenso wie seine polarisierende Wirkung" sowohl innerhalb als auch außerhalb der Partei.

Wer nach der Triebfeder von Kohls Politik forscht, muss sich zwangsläufig mit seiner Herkunft und seiner persönlichen Lebensgeschichte befassen. Von dessen Tod habe er sogar erst aus dem Radio erfahren.

Holthoff-Pförtner bestätigte dem Magazin Focus, dass es Pläne für eine Stiftung gebe, aber Näheres dazu werde vor der Beerdigung des Altkanzlers nicht mitgeteilt. Wie der Prozess genau gestaltet werde, sei noch nicht klar, sagte Holthoff-Pförtner der Zeitschrift "Focus", die am 24. Juni erscheint.

"Können Juden im Lande der Täter leben?"Die Diskussion über diese in Israel noch immer relevante Frage verfolgte Kohl mit großer Aufmerksamkeit und auch mit Sorge". Das habe er bereits 2014 erläutert. Mit Kohl sei einer der letzten Politiker gestorben, für den "die Epoche der Weltkriege keine Erzählung, sondern Erfahrung war", sagt Lammert.


Beliebt

VERBINDEN