Warum verschenkte 13-Jähriger Tausende Euro an Passanten?

Er habe damit Freunde gewinnen wollen, sagte er später der Polizei.

Wenn kleine Geschenke die Freundschaft erhalten, vielleicht lassen sich dann mit größeren Gaben ganz neue Freunde finden: Nach diesem Motto hat ein 13-Jähriger mehrere Tausend Euro in Bad Tölz verschenkt.

Der Jugendliche läuft durch eine Siedlung in Bad Tölz und verteilt das Geld. Die Polizei suche deshalb nun nach weiteren Personen, die der spendable Junge beschenkt haben könnte. Nach den bisherigen Ermittlungen haben die Beamten daran jedoch Zweifel. Der Polizei zufolge handelt es sich nicht um Schwarzgeld. Das Geld stammt aber auch nicht, wie zuvor angenommen, von den Eltern.

Indessen fehlt zwei Tage nach dem unverhofften Geldsegen für einige Tölzer Bürger noch immer ein mittlerer vierstelliger Euro-Betrag.

Möglicherweise wurde der 13-Jährige aus seinem familiären Umfeld dazu angehalten, die Scheine zu verschenken. Wie die Polizei mitteilte, gab der Jugendliche den Passanten je 100 bis 2400 Euro. 4500 Euro brachten ehrliche Anwohner zurück, denen die Spendierlaune des Kindes verdächtig vorgekommen war.


Beliebt

VERBINDEN