Nutzer erbost: Werbung in Touchscreen-Tastatur von HTC-Geräten

Es gibt aber auch Bereiche, wo man sie keinesfalls sehen will, darunter auf dem Smartphone-Keyboard. HTC im Kreuzfeuer der NutzerDurch eine Partnerschaft mit TouchPal ist die Tastatur auf HTC-Geräten bereits vorinstalliert.

Die Standard-Keyboard-App auf HTC-Smartphones spielt seit Kurzem Werbeanzeigen aus, meldet GSMArena. Ob dieser Fauxpas langfristige Auswirkungen auf die Kooperation zwischen HTC und TouchPal haben wird, bleibt abzuwarten. -Lösung. Es handelt sich vielmehr um einen Drittanbieter, der die Keyboard-Software an HTC, Huawei, Lenovo und andere liefert.

Vergrößern Ärger um Werbung nach dem letzten TouchPal-Update.

Offensichtlich ist, dass der Schwarze Peter bei TouchPal zu suchen ist - den bösen Wind der Nutzer bekommt aber nun auch HTC ab - eben weil die Nutzer davon ausgehen, dass die Tastatur als vorinstallierte Geschichte von HTC wäre.

Mittlerweile sollte das Standard-Keyboard wieder wie gewohnt werbefrei laufen, dennoch darf man sich die Frage stellen, warum TouchPal und HTC hier nicht besser aufgepasst haben. Letztere Version macht seit einem kürzlich erfolgten Update wohl Probleme, wie einige Nutzer berichten. Im Fall des Herstellers darf und muss man hinterfragen, ob es wirklich sinnvoll ist, mit einem Drittanbieter zusammenzuarbeiten, statt auf Googles (bewährte) Android-Standardtastatur Gboard zuzugreifen.


Beliebt

VERBINDEN