Präsident Kesseler legt Amt nieder

Jens Kesseler hat am Montag sein Präsidiumsamt niedergelegt.

Nachfolger ist der bisherige Vize Thomas Löwe, bei Lok seither für alle Baumaßnahmen verantwortlich.

Lokomotive Leipzig hat einen Wechsel seines Präsidenten zu vermelden. Die Entscheidung sei dem 54-Jährigen nicht leicht gefallen, heißt es auf der Internetseite des Vereins.

Gründe seien zunehmende hauptberufliche Verpflichtungen des Steuerexperten. Außerdem tritt Kesseler auch aus der Vorstandschaft des Nordost-Regionalligisten aus, in der er vier Jahre lang tätig war.

Neuer Präsident wird nach einer Präsidiumsabstimmung Vize-Präsident Thomas Löwe werden. Über diesen schrieb Kesseler in einem offenen Brief: "Ich bin mir auch gewiss, dass das Präsidium unter dem neuen Präsidenten Thomas Löwe den eingeschlagenen Weg zum Wohle des Klubs weiter fortführen wird".

Und weiter: "Ich bin künftig leider nicht mehr in der Lage, zeitlich und mental das Amt des Präsidenten ehrenamtlich neben meine beruflichen Aufgaben verantwortungsbewusst und in einem Umfang wahrzunehmen, wie es ihm gebührt".

Das Herz des Ex-Präsidenten bleibe blau-gelb.


Beliebt

VERBINDEN