Promis freuen sich auf weiblichen "Doctor Who"

Die Verpflichtung von Whittaker dürfte auch etwas mit dem Wechsel in der Chefetage zu tun haben: Steven Moffat, der seit der 5. Staffel Showrunner der Serie war, wird ab der nächsten Staffel von Chris Chibnall ersetzt.

Bereits seit 1963 flimmert "Doctor Who" über die Bildschirme und feiert seitdem weltweite Erfolge. Vorne dabei sind Kris Marshall (Death in Paradise, Tatsächlich Liebe), Paterson Joseph (The Leftovers, Timeless), Tom Rosenthal (Friday Night Dinner, Broadchurch), Luke Treadawy (Bob, der Streuner), Phoebe Waller-Bridge (Fleabag, Broadchurch), Michaela Coel (Chewing Gum) und Jodie Whittaker (Broadchurch). Schnell entwickelte sich der kauzige Doktor aber zur Kultfigur in allen Altersschichten. Anfang der 2000er wagte die BBC dann einen Neustart.

Was haltet ihr von Jodie Whittaker als neue Doctor Who? Es folgten weltweite Erfolge und Traumquoten mit den Schauspielern David Tennant und Matt Smith. Eingeführt wird sie im kommenden Weihnachtsspecial, das zugleich dann der Abschied von Peter Capaldi sein wird, der seit 2013 den Doctor spielt.

Inzwischen hat sich ein übergreifender Kult rund um den Zeitreisenden entwickelt. Jodie wird noch in diesem Jahr den zwölften Doktor ablösen. In Weihnachtsspecials spielen Stars wie Kylie Minogue mit, und der Doctor ist für britische Schauspieler eine der Traumrollen. (.) Das Land wird sich in Jodie Whittaker verlieben - und jede Menge Spaß haben! "Ich, weiblicher Fan, am Kotzen".


Beliebt

VERBINDEN