Hacker erpressen HBO mit weiteren "Game of Thrones"-Folgen"

Bereits am Montag hatte der Fernsehsender HBO bestätigt, Opfer eines Hackerangriffs geworden zu sein. Die Angreifer haben sich danach angeblich per E-Mail an HBO gewandt und davon berichtet, im Besitz der "Game of Thrones"-Episode zu sein". Darüber hinaus wurde auch das Motiv der Kriminellen klar: In einem an HBO-Chef Richard Plepler adressierten Video forderten sie eine hohe Geldsumme, die in der öffentlichen Version unkenntlich gemacht wurde. Am kommenden Sonntag wollen sie die nächste Welle online veröffentlichen.

Für die Hacker jedoch kein allzugroßes Problem - sie luden die Folge umgehend auf alternative Videokanäle wie etwa Vimeo. Eine neue Episode der Serie "Game of Thrones" steht vor der offiziellen Ausstrahlung im Internet. Und das, wo die Season sowieso schon nur sieben Episoden hat. Das berichten "The Hollywood Reporter" und "Wired".

HBO-Sprecher Jeff Cusson sagte den Berichten zufolge, dass der Sender weitere Enthüllungen der Hacker erwartet habe.

Nach einem Hacker-Angriff auf HBO, bei dem offenbar mehr als 1,5 Terabyte an geheimen Daten gestohlen wurde, ist nun eine neue Game of Thrones-Folge ins Netz entwischt. Man arbeite mit Sicherheitsexperten, Strafverfolgungsbehörden und externen Cybersicherheitsfirmen zusammen, um den Vorfall zu untersuchen.

Mehr Promi-News gibt's auf BILD Facebook - jetzt folgen!


Beliebt

VERBINDEN