Manchester United fordert Real Madrid heraus

Auf Jose Mourinho wartet ein spezielles Duell: Erstmals trifft der Star-Trainer in einem Pflichtspiel auf seinen Ex-Arbeitgeber Real Madrid, den er von 2010 bis 2013 betreute, mit dem er Meister und Cup-Sieger wurde, den er allerdings nach Konfrontationen mit Spielern, Fans sowie Presse im Unfrieden verließ. Reds-Trainer Mourinho will um den Waliser kämpfen, sollte Real nicht mit ihm planen. Der nunmehrige Coach von Manchester United fordert die Königlichen im Kampf um den UEFA-Supercup. "Ich sehe Real Madrid als das, was es ist: Ein großer Club, Europas Champions, und es ist eine große Motivation, gegen sie anzutreten", sagte er in einem UEFA-Interview. Der englische Rekordmeister, der den Supercup 1991 gewann, setzte sich in der Vorsaison zum ersten Mal im zweithöchsten europäischen Wettbewerb durch. Dann spielt er in den Planungen von Madrid sicher eine feste Rolle.

Zinedine Zidane möchte die Saisonvorbereitung am liebsten vergessen machen: Die Tour des Vereins durch die USA fiel bescheiden aus, Niederlagen gab es gegen Barcelona (2:3) und Manchester City (1:4).

So auch Cristiano Ronaldo, der die Schlagzeilen um den vierfachen Supercup-Gewinner Real auch während seiner 37-tägigen Ferien-Auszeit mit seinem laufenden Gerichtsverfahren um die Steueraffäre, den Wechselgerüchten und der Geburt seiner Zwillinge beherrschte.

Kehrt Gareth Bale auf die Insel zurück?

Ob der viermalige Weltfussballer am Dienstag gegen seinen ehemaligen Klub zum Einsatz kommt, ist indes fraglich.


Beliebt

VERBINDEN