"Handelsblatt": Daimler steigt aus deutschem Lkw-Mautsystem aus

Der Stuttgarter Autobauer Daimler will einem Zeitungsbericht zufolge aus dem LKW-Mautsystem in Deutschland aussteigen.

Berlin - Daimler werde sich bei der nächsten Ausschreibung im kommenden Jahr nicht mehr um die Anteile am Mautbetreiber Toll Collect bemühen, berichtet das "Handelsblatt" vorab aus der Montagsausgabe unter Berufung auf Branchen- und Regierungskreise.

Derzeit halten Daimler und die Deutsche Telekom je 45 Prozent Anteile an Toll Collect, die restlichen zehn Prozent hält die französische Cofiroute. Seit 2005 erheben sie mit dem System im Auftrag des Verkehrsministeriums die Maut für Lastkraftwagen. Der Vertrag mit Toll Collect läuft noch bis August 2018. Telekom und Cofiroute würden nun allein für die Anteile weiter bieten, schrieb das "Handelsblatt". Ein Daimler-Sprecher kommentierte dies auf Nachfrage nicht weiter: "Zu dem Vergabeverfahren wurde Vertraulichkeit vereinbart". Der deutsche Mautmarkt gilt als attraktiv, zumal die Europäische Union ein EU-weit einheitliches Mautsystem anstrebt.


Beliebt

VERBINDEN