Jahre Steroide - Extrem-Bodybuilder Rich Piana ins künstliche Koma versetzt

Sein Vorname ist Rich.

Nach dem gestern bekannt gewordenen tragischen Tod von Body-Building-Hoffnung Sifiso Lungelo (23) steht der nächste Star der Szene vor einem Problem: Rich Piana liegt im Koma.

Sein Ziel? "Arme größer als mein Kopf!", stellte er noch vor kurzem klar.

Rich Piana ist Bodybuilder.

Seine Freundin Chanel Jensen postete ein Bild des Paares auf Instagram und informierte die Fans, dass der Bodybuilder noch lebe, sie bis auf weiteres aber keine neuen Informationen rausgeben wolle.

"TMZ Sports' berichtet, dass das ziemlich aufgeblasene aussehende 46-jährige Muskel-Monster, das geradezu einem Comic entsprungen zu sein schien, bereits am vergangenen Montag zu Hause in Florida zusammenbrach und seither im Koma liegt". Weiter heißt es auf der US-Nachrichtenseite, dass Nothelfer und Polizisten auch weißes Pulver und eine Kreditkarte entdeckt hätten. Daraufhin sollen sie ihm eine Dosis Narcan injiziert haben. Das Medikament gilt als Gegenmittel gegen Opiate, um die Drogenwirkung an den Hirn-Rezeptoren zu blockieren. Seine Familie und ich bitten um positive Gedanken, Gebete und Liebe. "Bitte, ich flehe euch alle an, ein bisschen Respekt zu zeigen und zu realisieren, wie extrem schwer das alles für uns ist". Nach eigener Aussage hatte er mit 18 Jahren begonnen, Steroide zu nehmen, nachdem er bei Bodybuilding-Shows ausgebuht worden war.

2016 hatte er in einem Video auf seinem eigenen YouTube-Kanal Bodybuilding-Talenten geraten, ebenfalls auf gefährliche Substanzen zu setzen: "Wenn ihr die Wahl habt, Steroide zu nehmen oder natürlich zu bleiben, bleibt natürlich. Ihr schadet nur eurem Körper und euch selbst", so Piana.

Dann jedoch der Einwand: "Aber wenn ihr professioneller Bodybuilder werden wollt, ratet mal. Dann müsst ihr sie wohl verdammt noch eins nehmen, dann habt ihr keine andere Wahl".


Beliebt

VERBINDEN