Washington: Angeblich läuft Putsch gegen Trump

Washington kommt nicht zur Ruhe.

Dies behauptet Trumps Ex-Kommunikationschef Anthony Scaramucci gegenüber dem TV-Sender ABC News. Demnach sollen Mitarbeiter im Weissen Haus versuchen, Trump "loszuwerden". Es gebe "Elemente, die gegen den Präsidenten arbeiten". "Man spürt im Weißen Haus eine Art Bannon'schen Einfluss, der in meinen Augen den Präsidenten beeinflusst", sagte er.

Ein Grund dafür ist laut Scaramucci die Tatsache, dass Trump kein Vertreter des US-Establishments ist. Die Trump-Administration müsse sich hin zur "politischen Mitte" bewegen.

Auch brachte Scaramucci Bannon mit den vielen Leaks aus dem Weißen Haus in Verbindung: "Der Präsident weiß, wer die Leaker sind". "Wenn der Präsident wirklich die Agenda durchsetzen möchte, die so vielversprechend für das amerikanische Volk scheint, dann muss er sich von diesem Bannon-Unsinn trennen".


Beliebt

VERBINDEN