Bayern-Trainer Djordjevic führt Serbien ins Finale

Serbien hat zum zweiten Mal das Finale der Europameisterschaft erreicht und spielt gegen das Überraschungsteam von Slowenien um den Titel.

Die Spieler vom Balkan setzten sich in Istanbul gegen Russland 87:79 (48:34) durch. Die Russen spielen gegen den entthronten Titelverteidiger Spanien um Bronze.

Überragender Spieler der Serben war Bogdan Bogdanovic von NBA-Klub Sacramento Kings mit 24 Punkten, Teamkollege Boban Marjanovic kam auf 18 Zähler.

Serbien gab mit den drei Bayern-Profis Vladimir Lucic, Milan Mavcan und Stefan Jovic zunächst das Tempo vor und lag zur Halbzeit schon mit 14 Punkten in Führung. Für Russland waren 33 Zähler ihres Topstars Alexei Schwed zu wenig. Nach zwischenzeitlich 16 Punkten Vorsprung musste Serbien am Ende noch zittern, Schwed führte sein Team heran. Gegner im Finale am Sonntag (20.30 Uhr im LIVETICKER) ist Slowenien. Knapp zwei Minuten vor dem Ende sorgte Bogdanovic mit seinem Dreipunktewurf zum 82:74 für die Entscheidung. Jugoslawien gewann seinen letzten Titel 2001.


Beliebt

VERBINDEN