Drei junge Männer vergewaltigen 16-Jährige

In Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist eine 16-Jährige vergewaltigt worden.

Eine Münchnerin (16) hielt sich am Freitag (15. September) mit mit mehreren Menschen vor einer Flüchtlingsunterkunft in Höhenkirchen-Siegertsbrunn auf. Wie die Münchner Polizei am Samstag mitteilte, hatte sich die junge Frau am Vorabend zunächst mit einer größeren Gruppe vor einer Flüchtlingsunterkunft aufgehalten.

Dabei kam es in der Haringstraße zu einem sexuellen Übergriff.

Im Rahmen einer durch die Polizei sofort eingeleiteten Fahndung mit einer Vielzahl an Einsatzkräften, unter anderem mit Einsatz eines Polizeihubschraubers, konnten Beamte der Polizeiinspektion 31 (Unterhaching) und der Polizeiinspektion 24 (Perlach) die Flüchtigen noch in unmittelbarer Tatortnähe festnehmen. Wenige hundert Meter vom Bahnhof entfernt sollen zwei der drei Begleiter die Jugendliche vergewaltigt haben.

Ein Augenzeuge verhindert, dass sich noch ein dritter Mann an dem Mädchen vergeht. Danach war sie in Begleitung eines 27-Jährigen, eines 18-Jährigen und eines 17-Jährigen Richtung S-Bahnhof aufgebrochen. Sie sollen am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Das Opfer erlitt durch den Übergriff Verletzungen, die im Krankenhaus ambulant behandelt wurden.


Beliebt

VERBINDEN