Mann bleibt mit Penis in Hantelscheibe stecken

Die Retter wurden nach eigenen Angaben am Freitag vom Krankenhaus in Worms herbeigerufen, um das sensible Körperteil zu befreien: "Die Mediziner kamen mit ihren Mitteln nicht mehr weiter", sagte Einsatzleiter Steffen Volk. Die Berufsfeuerwehr wurde deshalb am Morgen zur Unterstützung ins Klinikum Worms gerufen.

Sie trafen einen Mann an, der sich seinen Penis eingeklemmt hatte - im Loch einer 2,5 Kilo schweren Hantelscheibe!

Die Feuerwehrmänner griffen beherzt mit schwerem Gerät ein und konnten die Hantelscheibe nach drei nervenaufreibenden Stunden von dem Glied des Mannes entfernen. Die Reaktionen auf das Missgeschick hingegen sind eindeutig: belustigt und voller Flachwitz. Ein anderer kommentiert mit "Liebe zum Sport" und ein weiterer Facebook-User schreibt: "Wenn man nun AUSVERSEHEN stolpert und so etwas passiert".


Beliebt

VERBINDEN