Chelseas Costa vor Rückkehr zu Atletico

Diego Costa bekommt seinen Willen: Der Stürmer, der bei Chelsea auf dem Abstellgleis steht, darf zurück zu Atletico wechseln.

Der spanische Nationalspieler kehrt vom englischen Meister FC Chesea zu Atletico Madrid zurück.

Die Zukunft von Diego Costa ist nach langem Hin und Her nun endlich geklärt.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN.

Medienberichten zufolge soll der 28-Jährige 55 Millionen Euro kosten, dazu kommen Bonuszahlungen von bis zu zehn Millionen. Costa, der bereits zwischen 2010 und 2014 für Atlético spielte, soll am Samstag vor dem Spiel gegen den FC Sevilla vorgestellt werden. Spielberechtigt wäre der Stürmer allerdings erst ab Januar 2018, weil die Rojiblancos mit einer Transfersperre belegt sind und das Transferfenster ohnehin geschlossen ist.

Mit 20 Toren war der gebürtige Brasilianer in der vergangenen Saison massgeblich am Titelgewinn der Londoner beteiligt. In dieser Saison spielte Costa keine Rolle mehr in den Planungen von Trainer Antonio Conte.

Aller Voraussicht nach wird Diego Costa im Januar zu seinem Ex-Verein zurückkehren, zuletzt haben sich die Vereine in Sachen Ablösesumme angenähert.

Atlético und Chelsea hätten sich darauf geeinigt, dass Costa in den kommenden Tagen nach Spanien reisen und seinen Medizincheck absolvieren dürfe, teilten die Spanier am Donnerstag offiziell mit.


Beliebt

VERBINDEN