Bill Gates nutzt jetzt Android - Aber auf keinen Fall ein iPhone

"Ich habe jetzt ein Android-Gerät", so Gates.

Microsoft-Mitgründer Bill Gates hat in einem Interview mit dem US-Sender Fox angegeben, ein Android-Smartphone zu benutzen. Doch Microsofts Smartphone-Bemühungen kamen bei den Nutzern am Ende schlicht nicht gut genug an.

Die Redmonder halten offiziell zwar noch immer an Windows 10 Mobile fest, stellten jedoch erst kürzlich erneut klar, dass es vorläufig keine größeren Updates mehr für das mobile Windows geben soll. Darauf sei aber viel von Microsoft-Software im Einsatz, bemerkte Gates.

Microsoft-Dienste wie Office, Skype oder Outlook lassen sich inzwischen problemlos mit anderen Betriebssystemen verwenden. Gleichzeitig stellte Gates klar, dass er zwar größten Respekt vor Apples Errungenschaften habe, aber persönlich kein iPhone verwende.

Der Wechsel zu Android dürfte laut Venturebeat vermutlich auch daran liegen, dass Google mit dem Betriebssystem ein wesentlich offeneres System als Apple mit iOS anbietet und Microsoft so mehr Möglichkeiten hat, die eigenen Dienste genau so bereitzustellen, wie es sich das Unternehmen vorstellt. Anscheinend hat auch er, zumindest vorläufig, die Hoffnung auf ein Erstarken von Microsoft im Bereich der mobilen Betriebssysteme aufgegeben.


Beliebt

VERBINDEN