Löw blickt bereits in Richtung WM

Am Sonntag den 08. Oktober tritt die deutsche Nationalmannschaft zum Abschluss der WM-Qualifikation in Kaiserslautern gegen das Team aus Aserbaidschan an. "Der Kampf an der Spitze wird brutal hart", sagte Löw: "Glaubt doch bloß nicht, dass wir die Einzigen sind, die wirklich gute Spieler haben". "Nur wir als Weltmeister haben etwas zu verlieren". Bernd Leno bekommt nach seinem unglücklichen Auftritt beim 3:2 zum Confed-Cup-Auftakt gegen Australien eine weitere Bewährungschance im Tor als Vertreter des wegen seines erneuten Fußbruches langfristig fehlenden Manuel Neuer. Die Neuer-Stellvertreter Ter Stegen und Leno rücken aktuell noch stärker in den Fokus, weil ein Neuer-Interview aus München für einen kleinen Aufreger sorgte. Trotzdem halten der FC Bayern und auch Neuer selbst am Plan fest, dass der Kapitän zum Rückrundenstart wieder trainieren und spielen soll. Doch scheint auch eine längere Pause denkbar. Auch Löw verfolgt die Entwicklungen bei seiner Nummer 1 genau.

Vielmehr beginnt ab jetzt die Vorbereitung auf die WM 2018, die am 14. Juni 2018 beginnt. Läuft alles normal, ist bei der WM 2018 also nur noch der Platz als Torhüter Nummer drei zu vergeben. Alle Spiele zwischen beiden Mannschaften wurden bisher im Rahmen von WM-Qualifikationen ausgetragen und das erste Spiel beider Teams gegeneinander fand erst vor wenigen Jahren im Vorfeld der WM-Qualifikation 2010 am 12. August 2009 statt. Das bedeutet: 10 Siege in 10 Spielen. Letztmals ohne Punktverlust konnte sich Deutschland für eine WM vor 36 Jahren qualifizieren.

Im Anschluss an die Live-Übertragung des Qualispiels der deutschen Nationalmannschaft gibt es eine Analyse und Stimmen der Spieler und Trainer zu der Partie. Beim 4:1 im März ließ das DFB-Team keinen Zweifel an ihrer Überlegenheit und dies sollte auch bei diesem Aufeinandertreffen auf heimischem Boden das Ziel sein. Man wolle den Zuschauern "Freude bereiten", sagt Löw, der sich auf das Aufeinandertreffen freut.


Beliebt

VERBINDEN