Pokémon GO: Update für Android und iOS steht bereit

Dieses behebt kleinere Fehler und bringt zudem diverse Neuerungen mit sich. Auf iOS trägt das neue Update die Versionsnummer 1.47.1.

Bei Pokémon Go haben manchmal nicht nur die Feuerpokémon ordentlich heiße Luft verbreitet. Zum einen nimmt sich der Patch laut offiziellen Angaben diverser kleiner Fehler an, mit denen der Titel bisher noch zu kämpfen hatte.

Damit behebt man unter anderem ein paar Fehler und verlangt nun eine Bestätigung von euch, wenn ihr ein kostümiertes Pokémon verschicken wollt. Darüber hinaus soll es nicht mehr so leicht sein versehentlich ein kostümiertes Pokémon, wie zum Beispiels Pikachu mit Ash-Kappe, an den Professor zu verschicken.

Nach dem Mini-Update 0.75.1 macht Pokémon GO durch das aktuelle Update nun einen Versions-Sprung auf Version 0.77.1 für Android und 1.37.1 für iOS. Gerade bei der Bonusherausforderung nach Raid-Kämpfen war es besonders ärgerlich, wenn der durch diesen Bug der zusätzliche Fangbonus durch einen gelungenen Curveball nicht aktiviert wurde. Auch die gelegentlichen Netzwerkfehler bei Arenakämpfen sollen behoben sein, ebenso wie die fehlerhafte Trainerzahl Anzeige in der Raid-Kampf-Lobby. Hier wurden teilweise falsche Teilnehmerzahlen angezeigt und die Pokémon-Auswahl zurückgesetzt, wenn man auf den Items-Knopf drückte.

Curveballs sollten nun richtig gezählt und einige weitere Fehler seien behoben wurden und die Performance wurde ebenfalls verbessert. Beide können sich als Basis-Pokémon nicht weiterentwickeln, können aber neben ihrer Normalform verschiedene Formwandel durchführen.


Beliebt

VERBINDEN