Tödlicher Unfall auf der A61 - Porsche durchbricht Leitplanke

Nettetal - Bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf der A 61 bei Nettetal wurde ein Düsseldorfer Porschefahrer (41) so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Porsche überschlug sich mehrfach und landete zehn Meter weiter im Graben. Die Feuerwehr konnte den Fahrer nur noch tot bergen. Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen muss von einem Alleinunfall ausgegangen werden.

Der Unfall ereignete sich um 16.53 Uhr nahe der Anschlusstelle Nettetal West, sagte ein Sprecher der Polizei.

Während der Unfallaufnahme und der Spurensicherung mussten beide Fahrspuren und die Anschlussstelle für etwa anderthalb Stunden gesperrt werden. Größere Verkehrsstörungen gab es nicht. Die Ermittlungen dauern an. An dem Einsatz waren 30 Einsatzkräfte mit fünf Fahrzeugen beteiligt.

Erst zum Wochenbeginn hatte ein weiterer Unfall mit einem Porsche in der Region für Aufsehen gesorgt. Auf dem Rückweg verunglückten sie auf der Autobahn 4 bei Weimar. Beide Männer erlitten schwere Verletzungen, der Wagen hatte nur noch Schrottwert.


Beliebt

VERBINDEN