Gemünden: Leiche im Gleis war afrikanischer Flüchtling

Die drei sollen den Güterzug am Samstagabend bei verlangsamter Fahrt verlassen haben, der Unbekannte sei dabei unter den Zug geraten und habe tödliche Verletzungen erlitten.

Der Tote, der im Gleisbett in Gemünden gefunden worden ist, war ein afrikanischer Flüchtling. Nach bisherigen Erkenntnissen war er gemeinsam mit den Verdächtigen per Güterzug illegal nach Deutschland eingereist. Die beiden Begleiter verbrachten den Rest der Nacht im Bahnhofsgebäude, bevor sie am Sonntag einen Asylantrag stellten.

Gemünden am Main.Nach dem Fund einer Leiche im Bahnhof von Gemünden (Landkreis Main-Spessart) wird gegen zwei Männer wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt.


Beliebt

VERBINDEN