Bericht: CSU München fordert einen Neuanfang ohne Horst Seehofer

Auch die CSU München entzieht Parteivorsitzenden und Ministerpräsidenten Horst Seehofer wohl das Vertrauen.

München - Nach Oberpfalz und Oberfranken entzieht auch der Münchner Bezirksverband der CSU dem Parteivorsitzenden Horst Seehofer mehrheitlich die Unterstützung. Wie die Bild berichtet, forderten bei einem Treffen acht von neun Kreisverbände einen "personellen Neuanfang". "Sonst verlieren wir nächstes Jahr mit der Landtagswahl in Bayern auch die dritte Wahl". Die Schuld für die Situation der CSU sehen die Kreisverbände in der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Merkel und Seehofers Zickzackkurs in dieser Frage. Nur der Vorsitzende des 9.


Beliebt

VERBINDEN