Pablo Picassos luxuriöses Wohnhaus steht zum Verkauf

Das Herrenhaus "Mas de Notre Dame de Vie" zählt zu den spektakulärsten Anwesen der Französischen Riviera und steht am 12. Oktober 2017 bei einer Auktion der Agentur Residence365 zum Verkauf, wie auf dem Portal für Luxusimmobilien LuxuryEstate.com angekündigt wird. Hinter der Mauer warten 15 Schlafzimmer und zwölf Bäder auf den Besitzer. Ein drei Hektar großes Grundstück mit zahlreichen Springbrunnen und alten Olivenbäumen lädt zum Flanieren ein.

Grasse. Das frühere Anwesen des berühmten spanischen Malers in Südfrankreich ist für gut 20 Millionen Euro versteigert worden. Der Wert der Villa in Mougins nördlich von Cannes wird auf gut 20 Millionen Euro geschätzt.

Es ist allerdings noch nicht völlig sicher, ob der Käufer aus Sri Lanka die Kaufsumme auch auftreiben kann.Der Geschäftsmann, der auch die neuseeländische Staatsbürgerschaft hat, leitet selbst eine Immobilienfirma. Picasso verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in der Villa, bis er 1973 starb. Die Villa gehörte zuletzt einem Niederländer, der das Anwesen 2007 von Picassos Stieftochter Catherine Hutin-Blay gekauft hatte. Heute umfasst das Haupthaus über 1200 Quadratmeter.

Das Haus war seit dem Tod von Picassos Frau Jacqueline Roque vor rund 30 Jahren unbewohnt. Dennoch bleibt der Geist von Picassos Schaffen erhalten: So wurden die üppigen Gärten komplett nach seinem ursprünglichen Design angelegt.


Beliebt

VERBINDEN