Fremder Joint zwingt Jugendliche in die Knie

Laut Polizei sagten Zeugen aus, die beiden hätten an einer Zigarette - möglicherweise einem Joint - gezogen.

Nach dem Zug an einer Zigarette sind zwei 18-Jährige in Berlin zusammengebrochen. Sekunden darauf brachen sie bewusstlos zusammen. Nach dem Vorfall hätten zwei Begleiter der bewusstlos gewordenen Männer in der Nähe des S-Bahnhofs einen der beiden wiedererkannt.

Die Polizei nahm den 25-Jährigen fest und beschlagnahmte "rauschgiftsuspekte Substanzen". Gegen die zwei Personen wird wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Körperverletzung ermittelt. Ihnen wurde er am S-Bahnhof Warschauer Straße angeboten.

Die beiden Männer, welche den Jugendlichen die Zigarette angeboten haben, konnte danach fliehen. Das betroffene Areal passieren täglich Zehntausende.


Beliebt

VERBINDEN