Kreuzberg Am Tempelhofer Ufer wird eine 100-Kilogramm-Weltkriegsbombe entschärft

Die Fliegerbombe wurde bei Bauarbeiten am Tempelhofer Ufer entdeckt.

Polizeieinsatz in Kreuzberg! Auf einer Baustelle am Tempelhofer Ufer wurde am Montagmittag eine Fliegerbombe gefunden. Laut Polizei soll sie noch am Montag entschärft werden. Im Sperrkreis um den Fundort in der Luckenwalder Straße zwischen Gleisdreieck und Tempelhofer Ufer gebe es relativ wenige Gebäude - es würden nur einige Wohnhäuser und ein Hotel evakuiert, so der Sprecher. "Die Bombe hat ein Gewicht von rund 100 Kilo".

Es wurde ein Sperrkreis von 250 Metern eingerichtet, alle Anwohner im Sperrkreis mussten die Häuser verlassen.

Gegen 18 Uhr war die Entschärfung dann abgeschlossen. "Sie liegt an der Luckenwalder Straße und stammt aus dem Zweiten Weltkrieg", sagte ein Polizeisprecher am Montagnachmittag. Wie viele Menschen konkret betroffen sind, war zunächst unklar. Zudem wird es zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kommen. Auch die S-Bahn-Linien S1, S2 und S25 verkehrten nicht zwischen den Stationen Potsdamer Platz und Yorckstraße, sind aber, wie auch die U-Bahn, wieder im Einsatz.


Beliebt

VERBINDEN