Verbrauch bei Neuwagen rund 42 Prozent höher als angegeben

Neuwagen verbrauchen deutlich mehr Sprit als die Hersteller angeben - im Schnitt gut 40 Prozent. Das steht in einer neuen Studie der Umweltorganisation ICCT, die den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vorliegt.

Demnach ist die Kluft zwischen offiziellem und tatsächlichen Verbrauch so groß wie noch nie. Autofahrer müssten mit Mehrkosten von rund 400 Euro pro Jahr rechnen. Das ICCT ist ein unabhängiges Forschungsinstitut, das vor zwei Jahren den VW-Diesel-Skandal in den USA mit aufgedeckt hat.


Beliebt

VERBINDEN