Sia stellt ihre Paparazzi-Nacktfotos ins Netz

Düsseldorf. Die australische Pop-Sängerin Sia hat ein Nacktfoto von sich bei Twitter veröffentlicht, um einem Betrüger zuvorzukommen.

Am Montag entdeckte die australische Sängerin, dass jemand verschwommene Fotos von ihrer Rückseite im Internet zu verkaufen versuchte, indem er sie direkt mit ihren Fans teilte.

Denn statt ihn einfach machen zu lassen, postete sie selbst ein Bild von sich und ihrem nackten Hintern, das der Fremde ohne ihre Zustimmung geschossen hat. "Spart euch das Geld, hier ist eins kostenlos".

Auch wenn die Fans es scheiße finden, dass man in ihre Privatsphäre eingedrungen ist, finden sie es toll, wie die Sängerin mit dieser Sache umgeht.

Der Tweet erreichte bis Dienstagmittag 230.000 Likes und wurde rund 72.000 Mal retweetet.

Die 41-Jährige ist jedoch nicht der erste Promi, der Opfer solcher Aktionen wurde. "Chandelier" und "Never give up" (aus dem Film "Lion") wurden internationale Hits.

Im Jahr 2014 wurde die Schauspielerin Jennifer Lawrence (27) im Netz mit zahlreichen intimen Fotos bloßgestellt.


Beliebt

VERBINDEN