Insider - Ex-Vizekanzler Rösler geht zu Deutsche-Bank-Aktionär HNA

Der frühere Bundeswirtschaftsminister und FDP-Chef Philipp Rösler verlässt das Weltwirtschaftsforum (WEF) und wechselt zum chinesischen Mischkonzern HNA. Das sagte ein WEF-Sprecher am Mittwochabend auf Anfrage. Die im Juli gegründete und in New York ansässige Hainan Cihang Charity Foundation ist mit 29,5 Prozent der größte Einzelaktionär der HNA-Gruppe, die wegen ihrer undurchsichtigen Konzernstruktur und ihrer Einkaufstour im Ausland bei Aufsehern und Banken unter besonderer Beobachtung steht.

Die HNA-Group spielt eine zwielichtige Rolle auf dem internationalen Parkett.

In den vergangenen beiden Jahren hatte HNA weltweit 50 Milliarden Dollar für Übernahmen ausgegeben und dabei Anteile in Logistikunternehmen, Hotels oder Banken gekauft. BeobachterInnen fragen sich seit längerem, wie sich der Konzern, der vor allem in der Touristik und der Luftfahrt engagiert ist, finanziert und wer tatsächlich hinter dem Treiben steckt. Der ehemalige Vizekanzler war beim Weltwirtschaftsforum seit Februar 2014 im Vorstand für Regierungsbeziehungen zuständig.

Der Wechsel des früheren FDP-Chefs gilt als Zeichen, dass HNA sich noch stärker auf Europa und vor allem Deutschland fokussieren will.


Beliebt

VERBINDEN