Ski alpin: Franzose Poisson bei Trainingsunfall in Kanada verstorben

Poisson war Teil des französischen Abfahrtsteam und befand sich zum Zeitpunkt des tragischen Unglücks auf Trainingslager in Nakiska (Kanada). Dies bestätigte der französische Skiverband.

Der Abfahrtsspezialist, 2013 in Schladming überraschend WM-Dritter, verunglückte beim Training in der Provinz Alberta, wo er sich auf die Olympia-Saison vorbereitete. Wie genau es zu dem tödlichen Sturz kam und welche Verletzungen sich Poisson dabei zuzog, wurde zunächst nicht bekannt. Im Weltcup selbst schaffte er es nie aufs Podest. 2010 wurde er bei den Olympischen Spielen in Vancouver Siebter in der Abfahrt.


Beliebt

VERBINDEN