Wintereinbruch in Ostbayern: Unfälle und umgeknickte Bäume

Auf den Autobahnen, hauptsächlich der A 9, A 70 und A 93, ereigneten sich binnen weniger Stunden acht Verkehrsunfälle. Fünf Menschen wurden bei den Unfällen leicht verletzt. Der Gesamtschaden liegt bei geschätzten 65.000 Euro. Dabei zogen sich drei Personen leichte Verletzungen zu und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

In den Abendstunden kam es auf den o.g. Die Schadenshöhe bei diesen Unfällen summiert sich auf ca.

Auch in den Landkreisen Cham, Neumarkt in der Oberpfalz und Schwandorf kam es zu Behinderungen und Unfällen. Außerdem gab es zehn Verkehrsbehinderungen durch umgestürzte Bäume oder anderweitig blockierte Fahrbahnen. Der Deutsche Wetterdienst meldete am Montagmorgen weiterhin Glätte und Schneefall für Bayern.

In der Nacht zum Samstag war es wegen Schneeregens und nasser Fahrbahn auf der A9 bei Berg (Landkreis Hof) bereits zu einigen Unfällen gekommen. Die Verunfallten krachten auf den Autobahnen in die Leitplanken oder landeten im ländlichen Raum im Straßengraben. Darüberhinaus müssen die vorgeschriebenen Winterreifen (M+S-Reifen) montiert sein.


Beliebt

VERBINDEN