ICE fährt in mehrere Wildschweine - 400 Reisende müssen umsteigen

Rathenow - Ein Wildschwein-Crash hat am Dienstag in Brandenburg einen ICE lahmgelegt! Auf freier Strecke sah der Zugführer die Wildschweine bei Dunkelheit im Bereich des Bahnhofs Rathenow einfach zu spät.

"Der ICE ist leider nicht mehr fahrbereit", twitterte die Bundespolizei. Zirka 400 Reisende würden jetzt "in einen neuen bereitgestellten Zug evakuiert". Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen der Bundespolizei niemand.

Aufgrund des Vorfalls gab es auf der Strecke eine Vollsperrung. Danach konnte immerhin das Gleis daneben benutzt werden. Einige Züge, die in Richtung Berlin unterwegs waren, verspäteten sich nach Angaben der Deutschen Bahn.

Mit über drei Stunden Verspätung kamen die Reisenden dann am Zielort Berlin an.


Beliebt

VERBINDEN