Jetzt testen - denn sicher ist sicher

Viele Männer und Frauen waren schon einmal in einer Situation, in der das Risiko für eine HIV-Infektion bestand. Die Unsicherheit danach sei meistens eine große Belastung. Die einzige Möglichkeit, darauf eine sichere Antwort zu bekommen, ist ein HIV-Test, verbunden mit einem vertrauensvollen Gespräch mit einem Experten in Sachen HIV.

Weltweit infizieren sich ca. Aktuell leben in Bayern 11.600 HIV-positive Männer und Frauen mit der Erkrankung. Sie haben sich mit dem Virus angesteckt, das die Immunschwächekrankheit AIDS auslösen kann. Doch glücklicherweise sind die Behandlungsmöglichkeiten besser als je zuvor. Die Chancen mit HIV alt zu werden, stehen gut - wenn die Infektion rechtzeitig erkannt und behandelt wird. Zudem sollen gezielte Veranstaltungen in der bayernweiten HIV-Testwoche vom 23. bis 30. November 2017 sowie die regulären Angebote während des gesamten Jahres für Aufklärung sorgen. Die landesweite Testwoche will darüber informieren und ermutigen, sich auf HIV untersuchen zu lassen, wenn das Risiko für eine Ansteckung bestand. Dann bieten Gesundheitsämter, AIDS-Beratungsstellen und AIDS-Hilfen neben ihren regelmäßigen Angeboten unter dem Motto "Test jetzt!" wieder neue Gelegenheiten, sich auf HIV testen zu lassen - wie immer anonym, vertraulich und mit kompetenter Beratung. Zur Anwendung kommt jeweils ein Schnelltest. Auch der Öffentliche Gesundheitsdienst (ÖGD) am Landratsamt Neu-Ulm beteiligt sich daran. Neu ist: Die wichtigsten Informationen zum HIV-Test sind in acht Sprachen abrufbar. Termine im Rahmen der HIV-Testwoche können beim Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) am Landratsamt Neu-Ulm unter der Telefonnummer 0731/7040-1280 vereinbart werden.


Beliebt

VERBINDEN