Mit gespendeter Gebärmutter: Frau bringt Baby zur Welt

Ebenso ging es auch Spenderin Taylor Siler, die mit der ihr unbekannten Frau, die ihre Gebärmutterspende erhielt bekam, im Breifwechsel stand.

Möglich gemacht hat dies eine Gebärmutter-Transplantation. Die weltweit erste Geburt eines im transplantierten Uterus ausgetragenen Kindes ist im September 2014 in Schweden passiert. Nun wurde zum ersten Mal in den USA ein Kind auf diese Weise geboren.

In den USA brachte eine Frau, die ohne Gebärmutter geboren wurde, ein Kind zur Welt. Da sie bereits zwei Söhne zur Welt gebracht hat, entschied sie sich dazu, ihre Gebärmutter zu spenden.

"Wir haben uns sehr lange auf diesen Moment vorbereitet", so Dr. Liza Johannesson vom University Medical Center, gegenüber des Magazins "Time". "Ich denke, jeder von uns hatte Tränen in den Augen, als das Baby zur Welt kam".

Die medizinische Sensation fand im Baylor University Medical Center in Dallas (US-Bundesstaat Texas) statt, wie das Nachrichtenmagazin "Time" berichtet. Bei der Spenderin handelt es sich um Taylor Siler, eine 36-jährige Krankenschwester. Die teilnehmenden Frauen haben entweder keine oder eine nicht funktionierende Gebärmutter, schreibt das Magazin "Time".

Erfolgreiche Gebärmutter-Transplantationen werden erst seit 2000 durchgeführt.

Damit wollte sie einer anderen Frau die Chance geben, ein Baby zu bekommen.

In einer weiteren fünfstündigen Operation wurde die Gebärmutter dann der Empfängerin implantiert.

Das Baby in Dallas kam per Kaiserschnitt zur Welt. In dem Brief berichtete die Empfängerin, dass sie schwanger sei.


Beliebt

VERBINDEN