Komplettes Dach von Flixbus an Bahnbrücke abgerissen

Der Fahrer des Busses hatte wohl die Höhe seines Fahrzeuges unterschätzt als er unter einer Brücke in Berlin-Spandau hindurchfahren wollte, wie die Berliner Morgenpost berichtet. Der Bus war zu dem Zeitpunkt zum Glück leer, wie ein Sprecher der Feuerwehr bestätigte. Beim Versuch, unter ihr durchzufahren, sei das Dach des Busses komplett abgerissen. Bei dem Manöver wurde niemand verletzt. Mit dem Großteil des Busses - das Dach lag vor der Tunneleinfahrt.

Die Polizei reagierte in einem Kommentar auf Twitter ungehalten: "Die Höhenbegrenzung von 3,40 Metern unter der Brücke in der Klärwerkstraße in #Spandau gilt", twitterten die Beamten. Die Zeitung zitiert den Sprecher der Berliner Feuerwehr: "Da bleibt des Öfteren jemand stecken". Immer wieder gebe es Einsätze, weil beispielsweise Lastwagen und andere hohe Fahrzeuge an der Brücke aneckten.


Beliebt

VERBINDEN