Kölner Landgericht Stalker droht Harald Schmidt und seiner Familie mit Mord

Oliver Benjamin W. (39) ist wegen Stalking und räuberischer Erpressung angeklagt.

S. soll Schmidt und dessen Umfeld im Zeitraum Oktober 2016 bis zum 16. April diesen Jahres in ganz erheblichen Umfang gestalkt haben, wie es in der Anklageschrift heißt.

Mehr als ein halbes Jahr lang wurde Harald Schmidt und seine Familie täglich von einem Stalker bedroht, wie die Bild Zeitung nun publik macht. Weil der Angeklagte sie und die Richterin beleidigte und sogar den Mittelfinger zeigte, musste der Prozess zwischenzeitlich unterbrochen werden. Außerdem warf der Angeklagte verschiedene Gegenstände wie Fotos, Flaschen und Münzen in den Briefkasten von Harald Schmidt. Er habe 200.000 Euro gefordert und gedroht, Schmidts Familie ein Messer in den Hals zu stecken.

Oliver Benjamin W. ist psychisch krank.

Für den Beschuldigten steht die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus im Raum, er soll im Zustand einer paranoiden Schizophrenie gehandelt haben. Der Prozess ist auf fünf Verhandlungstage angelegt, ein Urteil ist für den 21. Dezember vorgesehen.

Harald Schmidt erschien nicht vor Gericht.


Beliebt

VERBINDEN