Neun Menschen bei Brand in Mehrfamilienhaus verletzt

Hamburg - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Hamburger Stadtteil Hohenfelde sind in der Nacht zum Mittwoch neun Menschen verletzt worden.

Die Feuerwehrleute rückten gegen 23.15 Uhr in der Straße Reismühle an und begann sofort mit ihrer Rettungsaktion. Vor Ort retteten die Einsatzkräfte neun Menschen aus einem Mehrfamilienhaus - sechs von ihnen mussten im Anschluss wegen Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. Vier der gefährdeten Personen retteten sie sogar über eine Drehleiter. Brandherd war eine Matratze, wie ein Feuerwehrsprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte. Wie diese Feuer gefangen hat, war am Mittwochmorgen zunächst noch unklar.


Beliebt

VERBINDEN