Ökoprodukte Rewe gibt Bio-Kette Temma auf

Sieben der neun modernen Tante-Emma-Filialen würden geschlossen, die beiden übrigen verkauft und als Bio-Fachhandelsmärkte weitergeführt, berichtete der "Kölner Stadt-Anzeiger" am Mittwoch.

Der Kölner Handelskonzern Rewe beendet das Experiment Temma: Sieben der neun reinen Bio-Filialen werden im Januar geschlossen. Dem Vernehmen nach hatten sich die Märkte regional sehr unterschiedlich entwickelt und die Erwartungen der Rewe-Spitze nicht erfüllt. Temma-Märkte gibt es in Köln, Düsseldorf, Bad Homburg, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Speck will sie als Bio-Fachhandelsmärkte unter dem gewohnten Namen "Temma" weiterführen.

Rewe will das Bio-Segment in den eigenen Filialen ausbauen und Temma-Bausteine - etwa aus dem Gastro-Bereich - in die Supermärkte integrieren. Die Märkte würden auf ein anderes Rewe-Konzept umgestellt oder es würden Lösungen außerhalb der Gruppe gefunden. Die Mitarbeiter erhielten Angebote zur Weiterbeschäftigung in der Gruppe.


Beliebt

VERBINDEN