Honor View 10 mit AI-gestützter Kamera-und Sprachoption

Das Honor View 10 wurde heute als europäische Version des vor zwei Wochen in China angekündigten V10 vorgestellt.

Ein genauer Blick auf das Datenblatt zeigt: Das 499 Euro teure Honor View 10 unterscheidet sich in nur wenigen Details von dem 799 Euro teuren Huawei Mate 10 Pro.

Honor hat auf einem Event in London das Honor View 10 vorgestellt. Wir gehen aber erst einmal davon aus, dass das Honor Smartphone auch bei uns zu haben sein wird.

Honor bringt das gut ausgestattete Mittelklassemodell 7X und das Phablet View 10 als neues Flaggschiff, das diverse AI-Funktionen mitbringt.

Ein Fingerabdrucksensor ist direkt unter dem abgerundetem Display platziert. Die Octa-Core-CPU taktet mit vier Kernen à 1,8 GHz und vier Kernen à 2,36 GHz. Der interne Speicher schlägt mit 64 GB zu Buche und kann mittels microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden. Das Honor-Smartphone hat die gleiche Display-Auflösung, den AI-fähigen Kirin 970 als Prozessor, gleiche Speicherausstattung, einen nur minimal schwächeren Akku, identische Software. Laut Honor soll dieser 2 Tage halten und mit einem Schnellladegerät in 30 Minuten zu 50 Prozent aufgeladen werden können.

Das Honor View 10 wurde speziell für mobile Fans mit einer intelligenten Sprachfunktion ausgestattet. Rückseitig ist die Dual-Haupt-Kamera mit 16 und zwei Megapixeln jedoch an einer anderen Stelle positioniert als beim Mate 10 Lite. Das Mate 10 Pro glänzt mit einer lichtstarken Doppel-Kamera mit einer Blende von f/1.6 - beim View 10 sind es lediglich f/1.8. Ausserdem gibt es eine 13-Megapixel-Frontcam, die sich über Gesten steuern lässt. Honor bietet außerdem einen KI-unterstützten Portrait-Modus, der für scharfe Portrait-Kanten und präzise Hintergrundunschärfe sorgen soll.

Vervollständigt wird die Ausstattung des Honor 7X schließlich durch einen Dual-SIM-Slot, eine Micro-USB-Port, ein LTE-Modem, ein Funkmodul mit Unterstützung für WLAN und Bluetooth 4.1 sowie eine 8 Megapixel Frontkamera. Das Honor-Smartphone dürfte den späteren Termin nutzen können, um mit einem fertigen, fehlerlosen Betriebssystem zu erscheinen. Wann das installierte Android 7 mit Oreo getauscht werden wird, gibt Honor nicht an - das Update soll aber kommen.

Das Honor 7X ist ab sofort in den Farben Midnight Black und Sapphire Blue zu einem Preis von 299 Euro (UVP) erhältlich.


Beliebt

VERBINDEN