"Reichsbürger" schießt um sich - Großeinsatz der Polizei

Der Mann habe am Mittwochabend in Dietmannsried im Landkreis Oberallgäu zweimal hintereinander mehrere Schüsse abgegeben, teilten die Ermittler mit. Nachbarn hatte die Schüsse gehört und die Polizei alarmiert.

Polizisten umstellten die ganze Nacht das Haus des Mannes und riegelten das Gebiet weiträumig ab. Nach der Festnahme durchsuchten die Ermittler stundenlang das Haus des Mannes. Laut Polizei ließ er sich widerstandslos festnehmen.

Der Mann habe keine Waffenerlaubnis und sei der Polizei bereits bekannt gewesen, sagte ein Sprecher. Das soll die Vernehmung ans Licht bringen. "Reichsbürger" erkennen die Bundesrepublik Deutschland sowie deren Behörden und Gesetze nicht an und behaupten, dass das Deutsche Reich (1871-1945) weiterbestehe. Die Bewegung wird inzwischen bundesweit vom Verfassungsschutz beobachtet.


Beliebt

VERBINDEN