Ryan Reynolds wird zum gelben Monster

Nach "Deadpool" kommen die Pokémon. Wie berichtet wird, hat der Hollywood-Star Ryan Reynolds für "Detective Pikachu" unterschrieben.

Als Vorlage für den Animations-Realfilm-Mix ‚Detective Pikachu' dient das bisher nur in Japan veröffentlichte Videospiel ‚Great Detective Pikachu', in dem das bekannteste Wesen des weltberühmten ‚Pokémon'-Anime Kriminalfälle aufklärt.

Legendary Entertainment hat sich die Rechte an der Produktion von Filmen rund um "Pokémon" geschnappt.

Great Detective Pikachu ist hierzulande und überhaupt im Westen nie erschienen. Ihm zur Seite stehen menschliche Assistenten, die von Justice Smith (Jurassic World: Fallen Kingdom) und Kathryn Newton (Supernatural) gespielt werden. Der Film erzählt von einem Familienvater, der plötzlich verschwindet. Unterstützt werden sie dabei von einer Journalistin, die von Newton dargestellt wird.

Das Drehbuch zu ‚Detective Pikachu' stammt übrigens von ‚Guardians of the Galaxy'-Autorin Nicole Perlman und Alex Hirsch (‚Willkommen in Gravity Falls'), die Regie übernimmt Rob Letterman (‚Gänsehaut').

Die Dreharbeiten sollen Anfang nächsten Jahres in London beginnen.


Beliebt

VERBINDEN