Polizei sucht Zeugen nach Kindsmissbrauch in S-Bahn

Sexuelle Belästigung in der S2: Ein Erwachsener machte verstörende und anzügliche Gesten in Richtung einer Achtjährigen.

München - Am Mittwochnachmittag wurde eine Grundschülerin von einem etwa 60-jährigen Mann in der S-Bahn sexuell belästigt, berichtet das Polizeipräsidium München. Die beiden Kinder saßen zunächst alleine in einem Vierersitz. Dann setzte sich ein unbekannter Mann zu ihnen. Er zwinkerte das Mädchen an und berührte mit seinem Bein ihr Bein. Als das Mädchen von ihm weg rückte, drückte er sich weiter an sie. Zudem machte er mit der Zunge und den Fingern anzügliche Gesten in Richtung der Achtährigen.

Die Geschwister verließen den Zug der Linie S2 Richtung Petershausen bei der Haltestelle Obermenzing, der Perverse blieb im Abteil sitzen und winkte den Kindern beim Wegfahren nach.

Die Münchner Polizei sucht nun nach Zeugen und Personen, die sachdienliche Hinweise liefern können. Er trug eine dunkelbraune Stoffjacke, blaue Jeans, weiße Puma-Schuhe und eine dunkelblaue Schirmmütze.


Beliebt

VERBINDEN